PROTECA-Fachforum "Der Mensch im Kontext von Industrie 4.0"

15.11.2017
  Gruppe

Am 27.10.2017 fand gemeinsam mit dem Institut für Arbeitswissenschaft IAW der RWTH Aachen und dem Arbeitskreis Innovationen und Fachkräfte im Aachener Industrie-Dialog zum Thema „Der Mensch im Kontext Industrie 4.0“ das mittlerweile 6. PROTECA-Fachforum des Anwendernetzwerks des Exzellenzclusters in Aachen statt. Die 20 Unternehmerinnen und Unternehmer aus der gesamten Euregio, hatten neben Kurzvorträgen zu den Themenspektren der Kollaboration von Mensch und Maschine, den Fachkräften für die Produktion von Morgen und Best Practice-Beispielen, die Möglichkeit, sich direkt mit Wissenschaftlern vor Ort auszutauschen und gemeinsam konkrete Fragen, Bedarfe und Ideen zu diskutieren.

  Dr. Matthias Brockmann

Wenn es um den Themenbereich Industrie 4.0 geht, ist offensichtlich, dass die zunehmende Digitalisierung unsere Arbeitswelt von Grund auf verändert und künftig weiter verändern wird. Dies bedeutet gerade auch für kleine und mitteständische Unternehmen und gerade die Menschen in der Produktion, sich neuen Herausforderungen – aber auch den damit verbundenen Chancen - zu stellen. Forschung und Technologie zusammen zu führen, ist das Ziel, das PROTECA als Netzwerk für klein- und mittelständische Unternehmen in der Region aktiv begleitet und nachhaltig unterstützen möchte. Die Veranstaltungsreihe findet halbjährlich in einem der im Rahmen des Exzellenzclusters beteiligten Institute statt, die einen interessanten Einblick in Möglichkeiten und Angebote zur Kooperation gewähren.